Projekt Festmesse
      «Christkönig»,
       26. November 2017
      10.00 Uhr in der Pfarrkirche
      St.Jakob, Ennetmoos

       

Ennetmoos Kirche

Wir singen:

„Messe Nr. IV in F-Dur“ von Johann Melchior Dreyer (1747-1824)
für SATB, Orgel und kleines Orchester

Kyrie, Gloria, Sanctus, Agnus Dei.

Mit Orgelbegleitung, 2 Violinen, Kontrabass, Cello, 2 Horn.

Singfreudige sind herzlich eingeladen, bei diesem Projekt mitzumachen.
Probedaten in der MZA St.Jakob, Ennetmoos
im Chiläträff:

22.06.17 20.00 Uhr  Projekt vorstellen
Noten und Übungs CD abgeben

24.08.17 20.00 Uhr Probe

31.08.17 20.00 Uhr Probe

21.09.17 20.00 Uhr Probe

28.09.17 20.00 Uhr Probe

09.11.17 20.00 Uhr Probe

16.11.17 20.00 Uhr Probe

23.11.17 20.00 Uhr Hauptprobe

26.11.17 09.00 Uhr Vorprobe

10.00 Uhr Aufführung in der Pfarrkirche St.Jakob

Interessiert? Dann melde Dich an bis am 5. Juni 2017 bei:
Kirchenchor St.Jakob
Toni Odermatt
Hogerzstr.2
6372 Ennetmoos
Tel. 041 610 03 53
toni.odermatt@bluewin.ch oder bei einem Chormitglied

Flyer herunterladen >>>

PDF Reader

Johann Melchior Dreyer (1747–1824)

Johann Melchior Dreyer wurde am 24. Juni 1747 in Röttingen (Grafschaft Oettingen-Baldern) geboren und war als Komponist und Organist tätig. Von seiner frühen musikalischen Ausbildung ist nichts weiteres bekannt außer, dass er das Jesuiten-Gymnasium in Ellwangen besuchte. Nach der Heirat mit Catharina Hazing, der Tochter des verstorbenen Ellwanger Schulmeisters, trat er dessen Nachfolge an. Zu seinen Pflichten zählten unter anderem auch die Leitung der Kirchenmusik an der Pfarrkirche St. Maria, sowie die musikalische Unterweisung einiger Chorschüler. Spätestens ab dem Jahr 1768 wirkte Dreyer regelmäßig in der Hofmusik des Reichsstifts Ellwangen mit. 1773 sicherte er sich die Nachfolge auf dem Posten des Stiftsorganisten, welche er im Mai 1779 nach Tod des Amtsinhabers auch antrat. Im April bekam er zudem auch noch die Chorregenten-Stelle des Stifts in seine Hand. Er war somit der erste und auch einzige weltliche Chorregent des Stifts. Nach Tod des Stiftskantors übernahm Dreyer auch diese Stelle und hatte somit die drei wichtigen Ämter der Stiftsmusik inne. Im Gegensatz zu seiner Musik verließ Dreyer seine Heimatregion zu keiner Zeit für einen längeren Zeitraum - seine Musik hingegen verbreitete sich im katholischen Mittel-Europa (und auch darüber hinaus) weit. Johann Melchior Dreyer verstarb am 22. März 1824 in Ellwangen.

 

Alois Blättler, Chorleiter Tel. 041 610 60 68
  
chorleiter@kirchenchor-sanktjakob.ch

Banner

Startseite

aktualisiert: 17. Mai  2017