Gäld regiert d’Wält, 2013

Der komische Kauz mit dem Namen Goldhamster hat die eigenartige Gewohnheit, sein sämtliches Geld in Goldmünzen umzutauschen, von dem er wie besessen ist.
Da Goldhamster an einem Magengeschwür leidet und sich in Spitalbehandlung begeben muss, vertraut er den Schatz seinem Freund an, der das Gold in einer Höhle auf der Bäregg in Sicherheit bringt.
Doch zur gleichen Zeit, als Zacharias mit dem Gold unterwegs ist, ereignet sich beim Goldhamster ein Verbrechen, welches ihn das Leben kostet.
So nimmt die Geschichte seinen Lauf…
und einige ulkige Figuren sorgen immer wieder für Auflockerung im ganzen Geschehen.